Portfolio

Aufbruchstimmung im Senegal – Was ist dran am neuen Afrika?

Ein Feature zu einer zehntätigen Reise in den Senegal – auf der Suche nach Menschen, die die Aufbruchstimmung eines neuen Afrika verkörpern. Über europäische Projektionen, die Möglichkeit neuer Beziehungen und alte und neue Ideen für eine andere (westafrikanische) Gesellschaft

Radiofeature

Beiträge in der BR2-Kindersendung Radio Mikro

zum Beispiel: Plastikmüll im Senegal oder Den Hexen auf der Spur

Ohne Ehrenamt läuft nichts.

Blogartikel für Crowdlauf

Und nachts fallen.

Beitrag in der Anthologie Wir sind hier (Allitera-Verlag)

Es ist kompliziert.

Porträt der Ethnologin Karin Riedl, die in ihrer Dissertation einem ewigen Dilemma auf den Grund ging: Der Entscheidung zwischen Liebe und Freiheit – und warum vielleicht beides möglich ist.

Artikel in der Süddeutschen Zeitung

Fußball ist jetzt unser Leben.  Wie ein Hobby alles auf den Kopf stellt.

Ein Feature für Menschen, die wie ich über Fußballbegeisterung eher die Nase rümpfen – darüber, wie aus Begeisterung und harter Arbeit magische Momente auf dem Platz werden können, denen sich dann doch niemand mehr entziehen kann. Und warum Fußball sogar als soziales Lernfeld für die ganze Gesellschaft taugt, wenn wir genau hinsehen. (Juni 2018)

Radiofeature

Digital first? Ein Mindset für den Wandel.

Der digitale Wandel vollzieht sich über Produkte, die wir konsumieren, hergestellt vor allem in großen Konzernen. Ein Plädoyer dafür, Unbehagen auszusprechen, Neues kritisch auszuprobieren und über den Tellerrand einer westlichen, konsumorientieren Welt hinauszudenken. (November 2017)

Radiofeature mit Redakteurin Katja Huber

Unübersetzte Heilkünste

Viele geflüchtete Menschen bringen Qualifikationen mit, mit denen ihnen das Andocken in der hiesigen Gesellschaft schwerfällt. Ein Gespräch mit doppelten Übersetzungsproblemen und der Frage, ob Integration in den Arbeitsmarkt nicht völlig neue Wege gehen müsste.

Artikel auf wirmachendas.jetzt

Freelancer im Nationaltrikot. Was wir von der Fußball-EM mitnehmen.

Einsichten und Kurioses aus dem Freiberuflerleben, Ausblicke auf den Wandel der Arbeitswelt. Artikelserie #freelancetweets

Freelancer im Nationaltrikot – Was wir von der EM mitnehmen

Arbeiten. Wenn alle anderen schlafen.

Besuche bei den Menschen, die in der Kleinstadt Wasserburg am Inn das Leben am Laufen halten, wenn alle anderen schlafen – als Polizisten und ehrenamtliche Wächter eines Freilufttheaters, als Mütter schlafloser Kinder, als Angestellte im Altenheim und im Partyzelt. Artikelserie.

Artikel im Oberbayerischen Volksblatt